Migrant Girls' Day

Unter dem Motto „Ich kann das!“ veranstaltet der Verein Multikulturell am Donnerstag, 25. April 2019 bereits zum 17. Mal den Migrant Girls‘ Day. Schülerinnen der 7. bis 9. Schulstufe erhalten an diesem Tag Einblicke in vielfältige Berufe und Betriebe und können sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, wie es wohl wäre, Mechatronikerin bei den Innsbrucker Verkehrsbetrieben oder Veranstaltungstechnikerin im Tiroler Landestheater zu werden oder einen von vielen Gesundheitsberufen in den Tirol Kliniken zu ergreifen.

Mädchen haben vielfältige Talente
International ist der Girls‘ Day eine Initiative, um das Berufsspektrum für Mädchen zu erweitern, denn immer noch wählt der Großteil der Mädchen einen typischen Frauenberuf. Der Verein Multikulturell hat ergänzend dazu ein Angebot für Mädchen mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung etabliert. Damit wird die ursprüngliche Idee erweitert: Neben der Ermutigung, sich Berufen anzunähern, die nicht dem typischen weiblichen Rollenbild entsprechen, rücken auch die speziellen Voraussetzungen dieser Gruppe in den Fokus.

Migrationshintergrund als Ressource
Mehrsprachigkeit ist ebenso wie die Kenntnis verschiedener Kulturen eine Ressource im Berufsleben. Diversität bzw. Vielfalt ist in der heutigen Zeit gelebter Alltag in der Arbeitswelt, und gerade junge Menschen mit Migrationsgeschichte können sehr wertvolle Impulse in die Betriebe bringen. Mädchen (mit und ohne Migrationshintergrund) frühzeitig an die Bedeutung einer gut überlegten Berufswahl heranzuführen, ist eine Maßnahme, die langfristig vor Arbeitslosigkeit schützen kann.
Zahlreiche Unternehmen bieten auch bei der 17. Auflage des Migrant Girls‘ Day vielfältige Schnuppermöglichkeiten an. Die vollständige Auflistung finden Sie hier auf dem Anmeldeformular.

Organisation und Abwicklung
Die Anmeldung erfolgt ausnahmslos über die Schulen. Wir bitten die Lehrpersonen, Schülerinnen mit Migrationshintergrund zur Teilnahme zu motivieren. Die Organisation und Abwicklung wird vollständig von den MitarbeiterInnen des Vereins übernommen.

MitarbeiterInnen des Vereins Multikulturell holen die Mädchen am Hauptbahnhof Innsbruck ab, bringen sie zum jeweiligen Betrieb und stellen bei Bedarf auch Begleitpersonen in den Betrieben zur Verfügung. Die Schulen müssen keine Begleitpersonen für die Mädchen organisieren.

Es fallen keine Kosten für die Teilnahme an, Fahrtkosten werden nach Vorlage der Tickets rückerstattet.

Die Zuteilung der freien Plätze bei den Einrichtungen und Betrieben erfolgt in der Reihenfolge, in der die Anmeldungen eingehen. Sollte ein Wunschbetrieb nicht mehr frei sein, nehmen wir mit den Schülerinnen direkt Kontakt auf und stellen ein Ersatzangebot zur Verfügung.

Wir bitten Sie, uns die ausgefüllten Anmeldeformulare und die Einverständniserklärung für die Veröffentlichung von Fotos bis Freitag, 29. März 2019 per E-Mail oder auf dem Postweg zu schicken. Das Formular muss von einem/einer Erziehungsberechtigten und der Schulleitung unterschrieben und mit einem Schulstempel versehen sein.

Kontakt für Rückfragen: Verein Multikulturell, Laura Gander, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0512 562929

Link zum Plakat

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen