• Gesundheitspräventionsprogramm für MigrantInnen in Tirol

    • Herz - Kreislauf - Prävention

    • 3 - Jahresprogramm

    • 500 Befragungen

    • 32 Infoveranstaltungen

    • 1 Lehrgang

    • 13 Gesundheitsmentorinnen

    • 151 Workshops

    • 1750 TeilnehmerInnen

Das Tiroler Projekt „TIP TOP Herz-Kreislauf-Gesundheit für MigrantInnen

hat am Montag, den 24. November 2014, mit einem Pressegespräch und anschließender Besprechung des Projektträgers, Verein Multikulturell, der Projektpartner Volkshochschule Tirol, Frauenklinik Innsbruck, Gemeinde Fulpmes, Sozial- und Gesundheitssprengels Telfs sowie Frau Prof. Dr. Gudrun Biffl von der Donau-Universität Krems offiziell gestartet.

Im Rahmen von TIP TOP werden in den nächsten drei Jahren Bewegungs- und Ernährungsmentorinnen geschult, die ihr Wissen in kleinen Gruppen an Migrantinnen weitergeben werden. Ergänzt werden diese sogenannten Bewegungs- und Ernährungsparties durch Informationsveranstaltungen in den Regionen und mehrsprachige Informations- und Anschauungsmaterialien.

Das Projekt TIP TOP wird gefördert vom Fonds Gesundes Österreich, dem Land Tirol, der Tiroler Gebietskrankenkasse und der Stadt Innsbruck.

Informationsveranstaltung
 

Informationsveranstaltungen

Gesundheitsparties

Gesundheitsparties

Demo

von MigrantInnen -
für MigrantInnen

Vernetzung

Vernetzung