Aktivitäten

Informationsveranstaltungen
In den Informationsveranstaltungen stellen ExpertInnen die neuesten Informationen zu den Bereichen Herz-Kreislauf-Gesundheit zielgruppengerecht vor.

Dabei wird der Schwerpunkt auf die Einflussfaktoren Ernährung und unterstützende Bewegung, sowie die Umsetzungsmöglichkeiten im Alltag gelegt.
Die TeilnehmerInnen erhalten Informationen zu weiterführenden Veranstaltungen (wie die Bewegungs- und Ernährungspartys) und unterstützende Materialien. Sofern möglich, werden die Informationsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit den (Kooperations-)Partnern bzw. in Verbindung mit geeigneten, zielgruppengerechten Veranstaltungen durchgeführt.

Die Informationsveranstaltungen haben während der Projektlaufzeit unterschiedliche Schwerpunkte. In der ersten Hälfte der Projektlaufzeit liegt dabei der Schwerpunkt vermehrt auf der Bekanntmachung des Projektes, der Wichtigkeit von Herz-Kreislauf-Gesundheit, die Einflüsse von Ernährung und Beratung, Aquise von TeilnehmerInnen für den Lehrgang (GesundheitsmentorInnen). Im zweiten Teil der Laufzeit werden vermehrt die angestrebten Produkte wie Broschüren, Ernährungsmappen, Gesundheitsbox in den Vordergrund gestellt.

Bewegungs- und Ernährungsparties
Die GesundheitsmentorIn stellt im kleinen Rahmen (z.B. Freundeskreis einer GastgeberIn) die Bedeutung von Ernährung und Bewegung für die Herz-Kreislauf-Gesundheit vor. Gemeinsam mit den Interessierten werden in der Alltagssituation angepasste Rezepte aus der traditionellen Küche und Bewegungsübungen ausprobiert und entsprechend angepasst.

Bewegungsworkshop
Im Rahmen der Bewegungspartys streichen die GesundheitsmentorInnen die Bedeutung von Bewegung für die Herz-Kreislauf-Gesundheit heraus und stellen Bewegungsübungen vor, die mit im Alltag zur Verfügung stehenden Mitteln leicht ausgeführt werden können. Die TeilnehmerInnen passen die Übungen gemeinsam mit der Mentorin an ihre jeweiligen Möglichkeiten und Bedürfnisse an. Die Ergebnisse werden von der Mentorin gesammelt und bei Bedarf in die TIP TOP Bewegungsmappe eingebracht.

Die Bewegungsworkshops werden im letzten Viertel des Durchführungszeitraumes in den Communities bzw. Regionen öffentlich angekündigt, Interessierte können sich zu den Workshops anmelden.

Ernährungsworkshop
Im Rahmen der Ernährungsworkshops streichen die Gesundheits-mentorinnen die Bedeutung von Ernährung für die Herz-Kreislauf-Gesundheit heraus und stellen Möglichkeiten vor, wie die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse in den Alltag integriert werden können. Die TeilnehmerInnen passen gemeinsam mit der Mentorin Rezepte an diese neuen Informationen an.

Die Ergebnisse werden von der Mentorin gesammelt und in die TIP TOP Rezeptmappe eingebracht.

Die Ernährungsworkshops werden im letzten Viertel des Projektzeitraumes in den Communities bzw. Regionen öffentlich angekündigt, Interessierte können sich zu den Workshops anmelden.

Abschlusskonferenz
Die Ergebnisse zum Projekt TIP TOP werden im Rahmen der Abschlusskonferenz gemeinsam mit den Kooperationspartnern, mit Kurzworkshops für MultiplikatorInnen und die interessierte Öffentlichkeit präsentiert und veranschaulicht.

Die Abschlusskonferenz bietet einem erweiterten Personenkreis die Möglichkeit, sich mit den Themen und Ergebnissen des Projektes TIP TOP auseinanderzusetzen und in persönlichen Gesprächen die gemachten Erfahrungen zu diskutieren.

Im Rahmen der Abschlusskonferenz stellen ReferentInnen (ExpertInnen sowie die Bewegungs- und ErnährungsmentorInnen) die Einflussfaktoren auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit zielgruppengerecht dar.

Die KonferenzteilnehmerInnen werden die Möglichkeit haben, in Kurzworkshops die Ergebnisse des Projekts selbst auszuprobieren und gemeinsam mit den Teilnehmerinnen des Lehrgangs/GesundheitsmentorInnen über ihre Erfahrungen und die Umsetzungsmöglichkeiten im Alltag zu diskutieren.

Die Abschlusskonferenz findet im September 2017 statt.