• „Zusammen lernen – Zusammen leben“ in Landeck

      Kinder haben unterschiedliche Interessen und Talente, Wünsche und Ideen. Herauszufinden, welche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bildungskarriere erforderlich sind, ist eine große Aufgabe. Das Projekt „Zusammen lernen – Zusammen leben“ unterstützt Familien mit Migrationshintergrund in der Region Landeck bei der Orientierung im österreichischen Bildungssystem. Ziel ist es, den Zugang zu Bildung zu erleichtern und die Zusammenarbeit aller Beteiligten zu fördern. In Beratungsgesprächen, Informationsveranstaltungen und Exkursionen haben Interessierte die Möglichkeit, all ihre Fragen zu stellen und somit Sicherheit zu gewinnen. Eltern wollen, dass ihre Kinder ein gutes Leben führen können. Sie wünschen ihnen Sicherheit, Erfolg und Zufriedenheit. Bildung ist ein wichtiger Schlüssel dafür! Lesen Sie mehr.

MigrantInnen gründen Unternehmen

Maßnahmen zur beruflichen Integration von MigrantInnen müssen so vielfältig sein wie die Menschen selbst. Daher ist es wichtig, nicht nur die unselbständige Erwerbstätigkeit zu fördern. TASKFORCOME schaut auf das Unternehmertum.

MigrantInnen, die Unternehmen gründen, schaffen Arbeitsplätze und sind ein einflussreicher Faktor für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung. Um diese Potenziale effektiv zu fördern, arbeiten zwölf Partnerorganisationen aus fünf Ländern im Projekt TASKFORCOME zusammen an der Entwicklung von Unterstützungsmaßnahmen für MigrantInnen mit sozialunternehmerischen Vorhaben.


Produktiver Austausch
Die österreichischen Partner, Verein Multikulturell und das Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Österreich, hatten Mitte Oktober 2019 in Wien im Rahmen eines Stakeholder-Workshops die Gelegenheit, das Projekt vorzustellen und mit den anwesenden ExpertInnen zu diskutieren. Rund zehn VertreterInnen der Wirtschaftskammer aus den Bundesländern, die auch Erfahrung mit der Beratung von gründungswilligen MigrantInnen haben, stellten teils kritische Fragen zum Projekt und brachten wertvolle Anregungen ein.

„Unternehmensgründung wird natürlich als gute und sinnvolle Option auch für Menschen mit Migrationshintergrund gesehen“, erzählt Judith Steinbach, die verantwortliche Projektmitarbeiterin im Verein Multikulturell. „Allerdings wurde betont, dass man sehr genau prüfen müsse, ob diese Personen eine klare Vorstellung von dem hätten, was sie tun möchten, und ob ihnen bewusst ist, was alles zu einer Unternehmensgründung dazugehört“, berichtet sie. Wenn Selbständigkeit nur deshalb erwogen werde, weil die Arbeitssuche nicht geklappt hat, sei Vorsicht geboten, so lautete der einhellige Tenor unter den ExpertInnen der Wirtschaftskammer.


GründerInnen umfassend informieren
Genau das ist eines der Ziele von TASKFORCOME: In speziell für die Zielgruppe entwickelten Trainings sollen nicht nur Skills vermittelt, sondern auch das Wesen des Unternehmertums erschlossen werden. Das Programm und die Inhalte für diese Trainings befinden sich derzeit in Ausarbeitung. Außerdem strebt der Verein Multikulturell an, ergänzend zu den bereits bestehenden Beratungsangeboten auch eines für MigrantInnen, die Unternehmen gründen wollen, zu etablieren.


Wertvolle Vernetzung: regional, national und international
„Solch ein Austausch mit erfahrenen Stakeholdern ist sehr wichtig für unser Projekt“, sagt Judith Steinbach, „das Feedback bringt alle Beteiligten weiter und man findet auch neue Anknüpfungspunkte für weitere Kooperation.“ Nicht zu unterschätzen sei außerdem der Wissenstransfer, der über das persönliche Kennenlernen möglich wird: „Wir haben die Ergebnisse unserer Online-Umfrage vorgestellt, und umgekehrt haben wir Einblick in Daten und Erkenntnisse bekommen, die für das Projekt interessant sind.“

Rund 20 Personen werden im Rahmen des Projekts an einem Training teilnehmen. Dieses wird voraussichtlich im Sommer 2020 stattfinden.


Kommende Aktivitäten
Ende November 2019 findet das zweite Meeting des TASKFORCOME Konsortiums in Forli, Italien statt (Gastgeber: OPEN Netzwerk), um die zweite Projektphase zu planen und sich über die Fortschritte in den einzelnen Ländern auszutauschen.

Zwei Hauptaktivitäten werden im Zentrum dieser zweiten Projektphase von September 2019 bis Februar 2020 stehen:

  • Gemeinsam mit Stakeholdern sollen Anlaufstellen für UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund entwickelt und aufgebaut werden. Ziel ist die Schaffung von Angeboten für die Zielgruppe, um Kompetenzen für das soziale Unternehmertum zu erweitern und Geschäftsideen zu entwickeln bzw. zu erproben.
  • Die Projektpartner entwickeln außerdem innovative Lernmethoden und -konzepte, die auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt sind.

 

Links
Weitere Details zum Projekt TASKFORCOME finden sich auf Facebook. Hier werden die neuesten Informationen zur Entwicklung des Projektes und vielfältige Materialien veröffentlicht, u.a. Filme über die Projektziele sowie Videos über erfolgreiche UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund.

Auch die Projektwebsite wird ständig ausgebaut. Aktuell bietet sie eine interaktive Karte mit Sozialunternehmen, die mit MigrantInnen und UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund arbeiten, sowie eine interaktive Karte mit Unterstützungsprogrammen für UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund in den TASKFORCOME Regionen.

 2019 news header task2

 

Zum Projekt

 

work 04
 

TIP TOP

Präventive Gesundheitsmaßnahmen für MigrantInnen durch Ernährungsumstellung und Bewegungsförderung

EFD
 

Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Eure Chance Berufserfahrung zu sammeln und dabei Europa zu entdecken.

familienberatung
 

Familienberatung

Du brauchst Unterstützung in der Familie, dann nimm unsere kostenlose Beratung in Anspruch.

Psychotherapie
 

Bilinguale Psychotherapie

Therapiemaßnahmen in türkischer Muttersprache mit der Psychotherapeutin Frau Karabiber

Öffnungszeiten

Mo. - Do.: 9:00 - 18:00
Fr.: 09:00 - 13:00

Mail

Kontakt

Verein Multikulturell

Andreas-Hofer-Straße 46, 1. Stock A-6020, Innsbruck

+43 512 56 29 29

Google Map

Bankverbindung

Hypo Tirol Bank AG
BLZ: 57000
Kontonr: 30053203490
IBAN: AT495700030053203490
BIC: HYPTAT22

ZVR 867211670


Newsletter abonnieren

* erforderlich
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen